(Re-)Sozialisierungstreffen

– geeignet für alle Hunde unabhängig von Rasse, Größe, Alter oder Geschlecht –

Die (Re-) Sozialisierungstreffen sind angeleitete Treffen in einer Gruppe von Hunden, bei denen auf die individuellen Bedürfnisse und Eigenheiten der anwesenden Hunde eingegangen wird.
Hierbei geht es um ein entspanntes Zusammenführen von Hunden unabhängig von Rasse, Größe, Alter oder Geschlecht.
Als Halter lernst Du mit Unsicherheiten und Problemen beim Hundekontakt umzugehen, Situationen frühzeitig richtig einzuschätzen und verschiedene Verhaltensweisen zu verstehen. Gleichzeitig lernt Dein Hund wieder Freude am ausgelassenen Spiel und Austausch mit friedfertigen Artgenossen.

Jeder Hund (und Mensch) hat Qualitäten, die er in eine Gruppe einbringen kann.

Bei manchen ist es ein sehr feines Gespür für ihr Gegenüber, andere testen die Kompetenz der Entscheidungsträger und wieder andere sichern die Gruppe nach außen ab. Hierbei findet keine Bewertung dieser Qualitäten statt. Auch Hunde, die nicht so sicher im Umgang mit Artgenossen sind, sind hier herzlich willkommen. Jeder ist gleichwertig und genau richtig, so wie er kommt. Das gilt für Mensch und Hund gleichermaßen. Niemand wird verglichen oder muss Sorge haben der Unruhestifter oder der Pöbler der Gruppe zu sein.

Dauer:

60 Minuten (maximal 5 Teilnehmer / Aufteilung in Klein- und Großhunde)

Kosten:

15 € pro Mensch-Hund-Team; es kann eine 10er Rabattkarte erworben werden. 10+1 Termine für 150€

Ort:

Trainingsplatz in Viernheim: Am Sandhöfer Weg 24-43 in 68519 Viernheim

Uhrzeit:

Mittwochs 18.00 Uhr, Samstags 9.30 Uhr; siehe Doodle Kalender (erhalten Sie nach der Anmeldung)

Mitbringen:

Festes Schuhwerk, kurze Leine

Vorraussetzung:

Dem Training geht ein Erstgespräch vorraus.

Anmeldung unter kontakt@hundeschule-sorgenfrey.de

oder telefonisch +49 151 256 30 156